Sprechzeiten · Vorsorgetermin · Kontakt · Kolopskopie-Wissen · Kolposkopie-Kurse
Praxis Dr. Jens Quaas Stralsund Frauenarzt
 
 
 
      DIN EN ISO 9001:2008
 

Kolposkopie - eigene Kurse

Im Folgenden finden Sie die von mir angebotenen Kolposkopiekurse. Einladungen und Programme können als PDF-Datei runtergeladen werden. Sie benötigen den Adope Reader, welchen Sie ebenfalls hier downloaden können: http://get.adobe.com/de/reader/

Weitere Kurse der AGCPC finden Sie hier.

 

18. März 2017

5. Dresdener Kolposkopiekurs (Basiskurs zum Kolposkopiediplom)
In Zusammenarbeit mit der Universitätsfrauenklinik Dresden 
Leitung: Dr. H. Link, Dr. J. Quaas 

Einladung   Programm   Anmeldung


 

19.-20. Mai 2017

50. Stralsunder Kolposkopiekurs
9. Tagung für Zervixpathologie & Kolposkopie Stralsund
Fortgeschrittenenkurs zum Kolposkopiediplom mit Prüfung zum Kolposkopiediplom

Leitung: J. Quaas

Info (Tagungen oben links anklicken)  Anmeldung

 

01. - 02. September 2017

Wiesbadener Stereo-Kolposkopiekurs (Basiskurs zum Kolposkopiediplom)
Leitung: Dr. J. Quaas
Programm| Einladung| Anmeldung

Tagungsort
Hotel Oranien, Wiesbaden 
Platter Straße 2
D-65193 Wiesbaden 
Tel. +49 (0) 611 / 1882 - 0
Fax +49 (0) 611 / 1882 - 200 
Email info@hotel-oranien.de 
Internet www.hotel-oranien.de
 

 

10./11. November 2017 - Informationen folgen

28. Kolposkopie-Zytologiekurs Leipzig (Basiskurs zum Kolposkopiediplom)
Leitung: Dr. K. Kühndel, Dr. J. Quaas
 

 

 

Inhalt der Kurse:

Der Hauptteil der Kurse besteht aus praktischen Übungen durch Betrachtung farbiger Stereo-Diapositive mit Spezialbetrachter. Diese Form der Darstellung kolposkopischer Befunde im dreidimensionalen Bild hat sich nicht nur beim Erlernen der Kolposkopie bewährt. Durch die Betrachtung von über 200 farbigen Stereo-Diapositiven werden alle wichtigen Befunde, angefangen vom originären Plattenepithel bis zum Zervixkarzinom, dargestellt. Ergänzt werden die praktischen Übungen durch Diaprojektionen und Videofilme. Zu jeder praktischen Übung erfolgt ein Einführungsvortrag in welchen aktuell zur Ätiolgie und Therapie der Veränderungen Stellung genommen wird. Ein kurzer Exkurs in die Zytologie/Virologie soll die Gesamtthematik komplettieren. Es wird ausreichend Zeit zur Diskussion eingeräumt. Mit einer abschließenden Lernerfolgskontrolle können Sie Ihr erworbenes Wissen selbst überprüfen. Am Schluss wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

© 2002-2014 ABELNET